Das Wunder des Korrekturlesens – The Wonder of Proofreading

4 Aug
Proofs und Dummy mit Kaffeetasse

Proofs und Dummy mit Kaffeetasse

Wenn fünf Erwachsene, gut bei Jörg und mir sollte man wohl besser von Ausgewachsenen sprechen, allesamt mit abgeschlossenem Hochschulstudium, einen Text gründlich auf Fehler durchlesen, sollte man meinen, dass sie 99% von verbesserungswürdigen Stellen finden. Sollte man meinen. Tatsächlich fanden wir auch bei der Wiederholung der Übung am schon korrigierten Text noch Fehler, die uns allen beim ersten Durchgang durch die Lappen gegangen sind.

When five grown ups, well, in Jörg’s and my case fully grown might be more appropriate, all of them having properly earned their degrees at university, go thoroughly over a text, one might assume that they find 99% of mistakes. One might assume it. Actually, when revising the revised text we found a couple of mistakes that we all missed the first time.

Es bedarf keiner weiteren Erwähnung, dass wir dieses Mal alle Fehler gefunden haben. Überraschenderweise hatten wir dann beim Übertragen der fertigen, korrigierten Druck-Dateien mächtige Probleme.

Needless to say that this time we found all the mistakes. Much to our surprise getting the corrected files to the printer prooved really difficult.

Am Montag, dem 1. August, begann Jörg mit der Übertragung auf den Server von Bestywell in Shenzhen, V.R. China. Wie schon beim letztenDurchgang war die Übertragungsrate langsam (bei 3 KB/sec können 50 MB schon mal dauern). Allerdings noch weniger stabil. Am Dienstag telefonierten wir des öfteren und suchten nach Alternativen. Filesharing bot sich an. Doch, wie ich vermutete, sind alle uns bekannten Filesharing Plattformen in China geblockt. Kaum denkbar, dass die Führung in Peking es zulassen würde, dass Menschen irgendwo auf der Welt eine Datei ins Web laden, die sich dann jemand in China ohne Kontrolle herunterladen kann. Für uns kaum vorstellbar, dass genau das nicht geht.

Last Monday, 1st August, Jörg began uploading the files to Bestywell’s server in Shenzhen, P. R. China. At the same painfully slow pace as the last time – at 3 KB/sec a file of 50 MB takes its time. This time the connection was less stable, though. So Tuesday, we discussed the situation over the phone a lot and started to look for alternatives. Filesharing would have been it – but not in China. Uploading a file, send the recipient a download link, recipient gets file: a terrifying thought for paranoid people. So all filesharing platforms we know are blocked in China.

Die einfachste Lösung fanden wir schließlich kurz bevor wir – wie beim ersten Datenversand – eine CD per Kurier auf die Reise schicken wollten. Unsere Kontaktperson bei der Druckerei kann ziehmliche Datenmengen als e-mail-Anhang empfangen.

The simple solution finally materialised hours before we were ready to send a CD with the files by express mail – like we finally did the first time. Our contact person in China mentioned she could receive really big e-mail attachments.

Und heute kurz vor 18 Uhr, also kurz vor Mitternacht chinesischer Zeit, hat unsere geduldige und bis spät in die Nacht arbeitende Ansprechpartnerin gemailt, dass sie alle Dateien hat und uns so schnell wie möglich die neuen pdfs zum Abnicken schickt.

And then tonight around 6 p.m., around midnight in China, our patient and hard working partner in Shenzhen mailed that she got all the files and will send the revised pdf files for approval as soon as possible.

Alle anderen Fragen sind inzwischen geklärt: Das Papier ist fest genug und der Inneneinband wird bedruckt, naja, die erste bedruckte Seite wird mit einer leern Zwischenseite in den Einband geleimt.

All remaining problems have been solved. The paper is thick enough and we get our printed inner sleeve, well, a printed page glued to an extra page, which will be glued to the inner sleeve.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s